Das trio Confidences

2013 treffen sich die Mezzosopranistin Caroline ADOUMBOU und der Pianist Maxime ALBERTI für die Vorbereitung des ersten Mahler-Wettbewerbs in Genf. An der Musikhochschule Genf nehmen sie an mehreren Meisterkursen teil, u.a mit Helmut Deutsch, Jeanne Roth, Anne le Bozec und Gottlieb Wallish. Als Preisträger des Mahler-Wettbewerbs beschließen sie, weiter zusammen zu musizieren und gründen das Duo « A2 »

 

2016, anlässlich des Internationalen Musikfestivals von Puplinge, verbindet sich das Duo A2 mit der Koloratursopranistin Marie-Pierre Roy. Ihre Freundschaft, die gemeinsame Leidenschaft für gute Kammermusik sowie die vielfältigen musikalischen Möglichkeiten, die diese Besetzung bietet, veranlassen die drei Musiker, das Trio Confidences zu gründen.

 

Caroline, Marie-Pierre und Maxime verbindet ihre Leidenschaft für die Musik der Romantik. Für sie stehen der Text und seine Bedeutung im Vordergrund, gleichzeitig sind sie auf der Suche nach einer möglichst reichen und expressiven Palette von Klangfarben. Alle drei wollen vor allem ihre Leidenschaft und Freude an der Musik teilen und das klassische Repertoire so lebendig und zugänglich wie möglich machen.